Gutachten - luftgetragene Stoffe
In unserer unterschiedlich dicht besiedelten Landschaft kommt es mit zunehmender Größe der Projekte immer häufiger zu der Frage, ob das jeweilige Vorhaben am geplanten Standort aus Sicht des Immissionsschutzes genehmigungsfähig ist.

Daher wird für die Erweiterung eines Betriebes oder die Erschließung eines Neustandortes je nach Standort, Größe und Art des Bauvorhabens ein Immissionsgutachten notwendig. Wir klären für Sie, ob die Grenzwerte für Geruch gemäß GIRL bzw. für Ammoniak und Staub gemäß TA-Luft eingehalten werden. Im Hinblick auf die Stickstoffdeposition sind die aktuelle Erlasslage und der Leitfaden zur Ermittlung und Bewertung von Stickstoffeinträgen der Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft für Immissionsschutz maßgebend für die Beurteilung. Weiterhin spielt die Frage nach der zulässigen Belastung durch Keime in Genehmigungsverfahren nach BImSchG (Bundesimmissionsschutzgesetz) eine immer zentralere Rolle.

Planen Sie die Ausweisung eines Baugebietes oder eines einzelnen Baugrundstückes? Dann erstellen wir gerne ein Gutachten zur Ermittlung der Geruchsimmissionsbelastung für Sie.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer
Datenschutzerklärung Einverstanden!